Skip to main content

Die Geschichte der Nagelmodellage

Die gepflegte Hand beginnt mit schönen Fingernägeln!

Die Herstellung von künstlichen Fingernägeln verdanken wir der Filmindustrie Mitte der Fünfziger Jahre.
Die Traumfabrik produzierte Perfektion in jeder Hinsicht und somit auch bis in die Fingerspitzen.

Zahnprothesen waren bekannt und die Idee, ähnliche Materialien zu verwenden, lag nah.
So entstanden aus Acryl künstliche Nägel.

Eine rasch trocknende 2 Komponentenmasse wurde über eine Schablone gespachtelt und geformt, mühsam mit einer Schleifmaschine geschliffen und poliert. Um eine Haftung zu erzielen musste der Naturnagel aufgerauht werden. Nach spätestens 2 Wochen wurde aufgefüllt.

Die bereits leicht gelblich verfärbte und teilweise an den Rändern gelöste Masse knipste man mit einer kleinen Zange ab, feilte wieder den Naturnagel an und füllte Masse nach.

Elegante, gepflegte Fingernägel und damit schöne Hände sind seit jeher der Wunsch aller Damen und Herren!

Nachdem durch Presse und Fernsehen die Bevölkerung auf die Möglichkeit der Beseitigung von Nagelproblemen durch Beschichtung und Verlängerung der Naturnägel hingewiesen wurde, wächst ständig die Nachfrage nach modellierten Nägeln. Mittlerweile ist es selbstverständlich für eine gepflegte Frau, sich regelmäßig die Fingernägel maniküren oder modellieren zu lassen.

 

Die verschiedenen Modellage-Systeme

Diese Systeme und Techniken der Nagelverlängerungen zählen zu den beliebtesten

  1. Pulver und Flüssigkeit (Modelliersystem)
  2. UV – Gel ( Lichthärtungs- System)
  3. Fiberglas und Seide ( Wrap- System)

1. PULVER UND FLÜSSIGKEIT

Pulver und Flüssigkeit werden mit einem Modellierpinsel zusammen gemischt, und dann auf einen Plastik Tip aufgetragen. Zur Behandlung bei deformierten oder bei Knabbernägeln also da wo kein Plastiktip aufgeklebt werden kann, modelliert man mit Schablonen.

Hauptvorteil: Bei Bedarf kann das Pulver – Flüssigkeitssystem mit einem Remover abgelöst werden.


2. UV GEL

Lichthärtungs- System – Geleeartige Kunststoffe, die nach dem Auftragen über eine Tipverlängerung oder Verstärkung eines Naturnagels durch UV Bestrahlung in einer Speziallampe ausgehärtet werden. Das UV Gel wird mehrmals aufgetragen und in der UV/Led Lampe gehärtet. UV Gel ist meistens geruchlos.


3. FIBERGLASS SEIDE

Wrap – System – Feine Gewebestreifen (Fiberglas oder noch feinere Seide) werden mit einem Spezialklebern als Reparatur oder Verstärkung von Naturnägeln aufgetragen. Auch zum Verstärken über eine Tipverlängerung ist dieses System geeignet. Dieses System ist auch ablösbar.